Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite
Marktstände stehen vor einem Fachwerkhof. Menschen laufen über einen Weg und stehen an den Ständen. Der Himmel ist grau.

Biologische Stationen Rheinland

Veranstaltungen

Hightlight-Veranstaltungen im Jahr 2019 des LVR-Netzwerk Kulturlandschaft

Die Highlight-Veranstaltungen aus dem LVR-Netzwerk Kulturlandschaft für das Jahr 2019 zeigen ein interessantes und vielfältiges Programm. Die Projekte der Biologischen Stationen setzen an der Schnittstelle von Kulturlandschaftspflege und Naturschutz an. Barrierefreiheit und Inklusion spielen dabei eine wichtige Rolle. Wir freuen uns, Sie auf Veranstaltungen begrüßen zu dürfen!

Den Veranstaltungskalender 2019 können Sie kostenfrei herunterladen:

Veranstaltungen im Mai


Mittwoch, 01. Mai 2019. Ornithologische Exkursion um den Heidesee

Station: Biologischen Station Westliches Ruhrgebiet e.V.

Termin: Mittwoch, 01. Mai 2019, 07 bis 09 Uhr

Treffpunkt: Bottrop, großer Besucherparkplatz direkt östlich des Heidesees am Alten Postweg, Höhe Haus Nr. 73.

Kurzbeschreibung: Der von Wald umgebene Heidesee bietet einer Vielzahl von Vogelarten einen Lebensraum. Auf dieser Exkursion werden neben den Vogelstimmen einiger heimischer Singvogelarten auch die Wasservögel des Heidesees vorgestellt. Mit etwas Glück sind vielleicht sogar der farbenprächtige Eisvogel oder der imposante Schwarzspecht zu beobachten. Exkursion mit Tobias Rautenberg, Biologische Station Westliches Ruhrgebiet (BSWR). Festes Schuhwerk ist erforderlich, ein eigenes Fernglas wünschenswert.

Kontakt/ Anmeldung: keine Anmeldung erforderlich

Kosten: 3 €, Kinder frei

nach oben


Samstag, 04. Mai 2019. Wir suchen nach Tieren und Pflanzen auf den Ehrenberger Höhen (Wuppertal)

Station: Biologische Station Mittlere Wupper e.V.

Termin: Samstag, 04. Mai 2019, 14 bis 16.30 Uhr

Treffpunkt: Wanderparkplatz Ehrenberg (neben Haus-Nr. 14), Wuppertal

Kurzbeschreibung: Der mehr als 330 Meter hohe Ehrenberg im Osten Wuppertals ist bekannt für seine beeindruckende Fernsicht. Zahlreiche Hecken und Baumgruppen verleihen dem noch landwirtschaftlich geprägten Höhenzug seinen typischen Charakter und lassen eine artenreiche Vogelwelt erwarten. Der naturkundliche Rundgang führt uns auch durch die Wälder am Talhang der Wupper und über einen Baumlehrpfad, der einige seltene Gehölzarten aufweist.

Kontakt/ Anmeldung: keine Anmeldung erforderlich

Kosten: nein, Spenden willkommen

nach oben


Samstag, 04. Mai 2019. Vogelstimmenkonzert im Königsforst

Station: Biologische Station Rhein-Berg e.V.

Termin: Samstag, 04. Mai 2019, 09 bis 11 Uhr

Treffpunkt: Forsthaus Steinhaus, Steinhaus 1, 51429 Bergisch Gladbach (bitte VOR der Brücke parken und zu Fuß zum Steinhaus gehen, ca. 300 m)

Kurzbeschreibung: Im Frühling bietet der Wald jeden Morgen ein erstaunliches musikalisches Spektakel an: Die einzelnen Musikanten herauszuhören fällt zu Beginn allerdings schwer, denn sie sitzen nicht auf einer hell erleuchteten Bühne. Bei dieser Vogelstimmenwanderung geht es darum, die häufigsten Gesänge kennen zu lernen und sie anhand von Beobachtungen, Abbildungen und Modellen dem richtigen Vogel zuzuordnen. Informationen über die Biologie der einzelnen Arten runden die Veranstaltung ab.

Kontakt/ Anmeldung: ja, unter rhein-berg@bs-bl.de oder 02205-9498940

Kosten: Erwachsene 4,- €, Kinder 2,- €, Familien 10,- €


Angebot geeignet für Sehbehinderte Angebot geeignet für Rollstuhlfahrer

Sonntag, 05. Mai 2019. Bunt und vielfältig - Rheingerölle sammeln und bestimmen

Station: Biologische Station Haus Bürgel e.V.

Termin: Sonntag, 05. Mai 2019, 11 bis 13 Uhr

Treffpunkt: Wanderparkplatz Baumberger Weg / Drängenburger Str., 40593 Düsseldorf-Urdenbach, nächste Haltestelle „Mühlenplatz“ (Bus 788)

Kurzbeschreibung: Am Rheinufer finden sich zahlreiche, gut gerundete Rheingerölle bzw. Schotter, die umgangssprachlich auch als Kiesel bezeichnet werden. Erst ein zweiter Blick offenbart ihre Vielfältigkeit. Auf der Exkursion beschäftigen wir uns mit der „Rheingeschichte“ der Urdenbacher Kämpe und werden dabei Rheingerölle sammeln und bestimmen. Sammelbehälter können gern mitgebracht werden. Bitte an festes Schuhwerk und passende Kleidung denken!

Kontakt/ Anmeldung: ja, unter info@bsdme.de oder 0211-9961212

Kosten: 10,- €

nach oben


Sonntag, 05. Mai 2019. Mythologischer Spaziergang mit der Göttin Artemis - Naturtheater Maas-Schwalm-Nette

Station: Naturschutzstation Haus Wildenrath e.V.

Termin: Sonntag, 05. Mai 2019, 13 bis 14.30 Uhr

Treffpunkt: wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Kurzbeschreibung: Artemis, die Göttin des Waldes und der Jagd, nimmt Sie mit in die herrliche Natur um die Naturschutzstation Haus Wildenrath. Dabei erinnert sie sich an so manches - auch pikantes - Abenteuer ihrer göttlichen Verwandtschaft: Mit welcher Phantasie ging ihr Vater Zeus bei seinen Eroberungen vor? Wie kam ihr strahlend vollkommener Bruder Apoll zu seinem Lorbeerkranz? Womit verärgerte die junge Arachne die besonnene Göttin Athene derart, dass sie von ihr in eine Spinne verwandelt wurde? Und warum ist der Hirtengott Pan der Namensgeber der Panik?

Kontakt/ Anmeldung: ja, unter mone.fuehrt@t-online.de oder 0172-2179607

Kosten: Erwachsene 5,- €, Kinder 3,- €


Angebot geeignet für Lernbehinderte Angebot geeignet für Sehbehinderte Angebot geeignet für Gehörlose Angebot geeignet für Rollstuhlfahrer

Samstag, 11. Mai 2019. Natur am ehemaligen Westwall - Wanderung nördlich von Aachen-Vetschau

Station: NABU-Naturschutzstation Aachen e.V.

Termin: Samstag, 11. Mai 2019, 10 bis 13 Uhr

Treffpunkt: Ecke Vetschauer Weg / Silberpatweg nördlich von Aachen-Vetschau

Kurzbeschreibung: Eine naturkundliche Wanderung durch die Kulturlandschaft nördlich von Vetschau im Rahmen des LVR-Projektes „Biotopverbund im Westen – der Westwall“.

Kontakt/ Anmeldung: ja, unter info@nabu-aachen.de oder 0241-870891

Kosten: kostenfrei, Spende erwünscht

nach oben


Sonntag, 12. Mai 2019. Vogelkundliche Wanderung Borner See und Laarer Bruch

Station: Biologische Station Krickenbecker Seen e.V.

Termin: Sonntag, 12.05.2019, 06:00 bis 09.30 Uhr

Treffpunkt: 41379 Brüggen-Born, Parkplatz am Friedhof, Born 50

Kurzbeschreibung: Eine abwechslungsreiche Landschaft mit vielen Vogelarten erwartet uns auf dieser naturkundlichen Wanderung. Daneben gibt es auch Wissenswertes über Geschichte und Geologie des durch die Schwalm geprägten Gebietes zu berichten.

Kontakt/ Anmeldung: nein

Kosten: kostenfrei

nach oben


Samstag, 18. Mai 2019. Wildbienen und andere Brummer - Naturkundliche Wanderung in der Rekultivierung Garzweiler

Station: Biologische Station Bonn / Rhein-Erft e.V.

Termin: Samstag, 18. Mai 2019, 14 bis 17 Uhr

Treffpunkt: Frimmersdorf, Parkplatz an der Kreuzung Provinzstr./ Erftstr

Kurzbeschreibung: In der Rekultivierung Garzweiler sind blütenreiche Säume und Rohböden wichtige Lebensräume für Wildbienen und andere Insekten. Gemeinsame Exkursion der Biologischen Station und der Forschungsstelle Rekultivierung. Bitte feste Schuhe und wetterangepasste Kleidung anziehen.

Kontakt/ Anmeldung: ja, unter Anmeldung@Biostation-Bonn-Rheinerft.de oder 0228-2495799

Kosten: keine

nach oben


Samstag, 18. Mai 2019. Wanderung „7 auf 1 Streich“ im Siebengebirge. Geführte Tour für ambionierte, naturinteressierte Wanderer

Station: Biologische Station im Rhein-Sieg-Kreis e.V.

Termin: Samstag, 18.05.2019, 09 bis ca. 17 Uhr

Treffpunkt: Königswinter, Eingang Nachtigallental

Kurzbeschreibung: Lust auf viel Natur und Bewegung? Die Biologische Station im Rhein-Sieg-Kreis bietet traditionell die beliebte Tour „7 auf 1 Streich“ an. Dahinter verbirgt sich eine Wanderung zu den bekanntesten Bergen des Siebengebirges. Da Wolkenburg und Lohrberg gesperrt sind führt unsere Route über Drachenfels, Schallenberg, Geisberg, Löwenburg, Ölberg, Wasserfall, Rosenau, Nonnenstromberg und Petersberg. Die Streckenlänge beträgt 22 km, die Anstiege summieren sich auf ca. 1.000 m. Unterwegs erfahren die Teilnehmer viel über Natur und Geschichte. Falls terminlich passend, werden wir auch eine Schafherde der Biologischen Station besuchen und uns Interessantes vom Schäfer Timm Freymann berichten lassen. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Kontakt/ Anmeldung: ja, unter steinwarz@biostation-rhein-sieg.de oder 02243-847906

Kosten: kostenfrei

nach oben


Freitag, 24. Mai 2019. Zum Wiehern! Ein Besuch bei Geburtshelferkröten und Exmoor-Ponys

Station: Biologische Station Oberberg e.V.

Termin: Freitag, 24.05.2019, 20 bis ca. 22 Uhr

Treffpunkt: Wird bei der Anmeldung bekannt gegeben

Kurzbeschreibung: In einem geschützten Steinbruch sorgen Exmoor-Ponys durch ihre Beweidung dafür, dass der Lebensraum seltener Amphibienarten erhalten bleibt. Auf einem Abendspaziergang in das Gebiet begegnen wir den fleißigen Biotoppflegern. Bei warmem Wetter können wir auch dem Gesang der Geburtshelferkröte, dem „Glockenfrosch“, lauschen- ein echtes Steinbruchkonzert! Bitte festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung anziehen.

Kontakt/ Anmeldung: ja, unter oberberg@bs-bl.de oder 02293-90150

Kosten: gebührenfrei im Rahmen des LVR-Projekts „STEINland“

nach oben


Sonntag, 26. Mai 2019. Unsere Bienen und ihre Zukunft- Seminar mit Exkursion

Station: Biologische Station Kreis Euskirchen e.V.

Termin: Sonntag, 26. Mai 2019, 10 bis 17 Uhr

Treffpunkt: Nettersheim, Naturzentrum Eifel

Kurzbeschreibung: Unsere Bienen sind vielfältiger als man denkt. Wir werden uns die einheimischen Bienenarten und ihre Lebensweisen anschauen. Haben Generalisten oder Spezialisten größere Chancen in unserer heutigen Umwelt zu überleben? Was können wir tun, um den Bienen zu helfen? Im praktischen Teil werden wir Nisthilfen bauen. Danach wollen wir uns verschiedene Naturräume anschauen und aus Sicht der Bienen bewerten. Gibt es ausreichend Nistmöglichkeiten und Trachtpflanzen? Wir werden Möglichkeiten suchen, um mit einfachen Mitteln die Flächen für bedrohte Arten zu optimieren und unsere Nisthilfen aufstellen.

Kontakt/ Anmeldung: ja, unter e.sprunkel@biostationeuskirchen.de oder 02486-950713

Kosten: keine

nach oben


Veranstaltungen im Juni


Sonntag, 23. Juni 2019. Sommerfest auf Haus Wildenrath. Aktivveranstaltung für Kinder, Jugendliche, Eltern mit Kind(ern), Erwachsene, Menschen mit Beeinträchtigung

Station: Naturschutzstation Haus Wildenrath

Termin: Sonntag, 23. Juni 2019, ganztägig

Kurzbeschreibung: Sommer, Sonne, Sommerfest - die Naturschutzstation Haus Wildenrath lädt zu ihrem . jährlichen Fest ein. Lassen Sie sich überraschen von spannenden Aktivitäten, freuen Sie sich auf ein sommerbuntes Programm für Jung und Alt. Staunen Sie, was die Region an Produkten so alles zu bieten hat.

Kontakt/ Anmeldung: nein

Kosten: keine

nach oben


Samstag, 29. Juni 2019. Fledermäuse im Landschaftspark Duisburg-Nord

Station: Biologischen Station Westliches Ruhrgebiet e.V.

Termin: Samstag, 29. Juni 2019, in der Abenddämmerung

Treffpunkt: Wird auf der Homepage www.bswr.de und im Extraschicht-Programm bekannt gegeben.

Kurzbeschreibung: Fledermäuse leben an vielen Stellen in Duisburg, auch mitten in der Stadt. Sie sind aber wegen ihrer nächtlichen, lautlosen Lebensweise kaum bekannt. Im Rahmen der Extraschicht geht es im Landschaftspark auf Fledermaussuche. Mit Hilfe von Bat-Detektoren werden ihre Ultraschallrufe auch für die Exkursionsteilnehmer hörbar gemacht. Festes Schuhwerk und eine Taschenlampe sind erwünscht.

Kontakt/ Anmeldung: nein

Kosten: keine

nach oben


Samstag, 29. Juni 2019. Obstbaumschnittkurs - Sommerschnitt

Station: NABU-Naturschutzzentrum Gelderland e.V.

Termin: Samstag, 29. Juni 2019, 10 bis 17 Uhr

Treffpunkt: Bekanntgabe bei der Anmeldung

Kurzbeschreibung: Viele Besitzer von Streuobstwiesen glauben, dass Obstbäume nur im Winter geschnitten werden können. Dabei bietet der Sommerschnitt die Möglichkeit empfindliche Obstarten wie Kirschen, Pflaumen und Pfirsiche zu schneiden und stark austreibende Obstbäume zu beruhigen. Im Rahmen des LVR-Projektes „Streuobstwiesen im Südkreis Kleve – erhalten, pflegen, optimieren“ möchten wir mit diesem Kurs sowohl die Theorie vermitteln, als auch die Praxis vor Ort in einer Streuobstwiese üben. Festes Schuhwerk, dem Wetter entsprechende Kleidung und Handschuhe sollten mitgebracht werden. Werkzeug und ein Mittagsimbiss werden gestellt.

Kontakt/ Anmeldung: ja, unter wallney@nz-gelderland.de oder unter 02838-96544

Kosten: 30 € pro Person

nach oben


Sonntag, 30. Juni 2019. Niederrhein genießen - Radtour mit Hörerlebnissen und Mittagessen

Station: Naturschutzzentrum im Kreis Kleve e.V.

Termin: Sonntag, 30. Juni 2019, 9.30 bis 15.30 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz am Fähranleger Grieth, 47546 Kalkar-Grieth

Kurzbeschreibung: Auf der ca. 30 km langen Route zeigen wir Ihnen die „Verborgenen Schätze“ des Niederrheins und kehren zur Mittagszeit beim Landgasthof Westrich in Till (Bedburg-Hau) ein. Die Fahrradtour führt durch unterschiedliche Landschaften und lässt uns die Besonderheiten der Kulturlandschaft durch kleine Geschichten auf eine besondere Weise erleben

Kontakt/ Anmeldung: ja, unter info@nz-kleve.deoder unter 02851-96330

Kosten: 17 Euro, Kinder bis 12 Jahre 14 Euro (inkl. Mittagessen im Landgasthof Westrich, 3 Gerichte zur Auswahl, Getränke müssen vor Ort extra bezahlt werden)


Angebot geeignet für Lernbehinderte

Besuchen Sie auch die anderen Projektseiten des LVR-Fachbereichs Landschaftliche Kulturpflege: