Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite
Marktstände stehen vor einem Fachwerkhof. Menschen laufen über einen Weg und stehen an den Ständen. Der Himmel ist grau.

Biologische Stationen Rheinland

Veranstaltungen

Highlight-Veranstaltungen im Jahr 2019 des LVR-Netzwerks Kulturlandschaft

Die Highlight-Veranstaltungen aus dem LVR-Netzwerk Kulturlandschaft für das Jahr 2019 zeigen ein interessantes und vielfältiges Programm. Die Projekte der Biologischen Stationen setzen an der Schnittstelle von Kulturlandschaftspflege und Naturschutz an. Barrierefreiheit und Inklusion spielen dabei eine wichtige Rolle. Wir freuen uns, Sie auf den Veranstaltungen begrüßen zu dürfen!

Den Veranstaltungskalender 2019 können Sie kostenfrei herunterladen:

Veranstaltungen im Juli

nach oben


Sonntag, 07. Juli 2019.

Landwirtschaft zum Anfassen

Station: Biologische Station Haus Bürgel

Termin: Sonntag, 07. Juli 2019, 15 bis 18 Uhr

Treffpunkt: Haus Bürgel, Urdenbacher Weg, 40789 Monheim-Baumberg (Bus 788)

Kurzbeschreibung: Mit Trecker und Planwagen geht es durch die Felder in der Urdenbacher Kämpe. Bauer Bossmann erläutert seine Arbeit anhand verschiedener Anbaufrüchte. Auch Aspekte des Natur- und Trinkwasserschutzes auf Ackerflächen werden angesprochen.

Kontakt/ Anmeldung: ja, unter info@bsdme.deoder unter : 0211 - 9961212

Kosten: 5 € pro Person

nach oben


Donnerstag, 25. Juli 2019

Leben am Gewässergrund

Station: Biologische Station im Kreis Düren e.V.

Termin: Donnerstag, 25. Juli 2019, 14 bis 17 Uhr

Treffpunkt: wird bei Anmeldung bis zum 18. Juli bekanntgegeben

Kurzbeschreibung: Es ist wieder soweit: es sind Sommerferien! Die Biostation Düren bietet dieses Jahr wieder Ferientage in der Natur an. An drei Donnerstagen in den Sommerferien findet jeweils von 14.00 bis 17.00 Uhr eine spannende Exkursion unter einem bestimmten Motto statt. Das Angebot richtet sich an Kinder ab 6 Jahren und ist für Teilnehmer mit und ohne Behinderung konzipiert.

Kontakt/ Anmeldung: ja, unter info@biostation-dueren.deoder unter : 02427/94987-0

Kosten: 5 € pro Kind


Veranstaltungen im August


Donnerstag, 08. August 2019

Unterwegs in Wald und Wiese - Ferientage in der Natur

Station: Biologische Station Dürgen

Termin: Donnerstag, 08. August 2019, 14 bis 17 Uhr

Treffpunkt: wird bei Anmeldung bis zum 1. August bekanntgegeben

Kurzbeschreibung: Es ist wieder soweit: es sind Sommerferien! Die Biostation Düren bietet dieses Jahr wieder Ferientage in der Natur an. An drei Donnerstagen in den Sommerferien findet jeweils von 14.00 bis 17.00 Uhr eine spannende Exkursion unter einem bestimmten Motto statt. Das Angebot richtet sich an Kinder ab 6 Jahren und ist für Teilnehmer mit und ohne Behinderung konzipiert.

Kontakt/ Anmeldung: ja, unter info@biostation-dueren.deoder unter : 02427/94987-0

Kosten: 5 € pro Kind


Donnerstag, 22. August 2019

Biber - Burgenbauer mit Biss - Ferientage in der Natur

Station: Biologische Station Düren

Termin: Donnerstag, 22. August 2019, 14 bis 17 Uhr

Treffpunkt: wird bei Anmeldung bis zum 15. August bekanntgegeben

Kurzbeschreibung: Es ist wieder soweit: es sind Sommerferien! Die Biostation Düren bietet dieses Jahr wieder Ferientage in der Natur an. An drei Donnerstagen in den Sommerferien findet jeweils von 14.00 bis 17.00 Uhr eine spannende Exkursion unter einem bestimmten Motto statt. Das Angebot richtet sich an Kinder ab 6 Jahren und ist für Teilnehmer mit und ohne Behinderung konzipiert.

Kontakt/ Anmeldung: ja, unter info@biostation-dueren.deoder unter : 02427/94987-0

Kosten: 5 € pro Kind


Samstag, 24. August 2019

Lautlose Jagd - auf den Spuren von Batman

Station: Biologische Station Rhein-Berg

Termin: Samstag, 24. August 2019, 19.45 Uhr bis zur Dunkelheit

Treffpunkt: Parkplatz an der Eissporthalle in Bergisch Gladbach

Kurzbeschreibung: Der Bensberger See verwandelt sich in der Dämmerung zum Fledermaus-Jagdrevier! Mit Hilfe eines sogenannten bat-detectors ist es möglich, die Ultraschalllaute in für den Menschen hörbare Töne zu verwandeln. Neben dem Beobachten erfahren wir im lockeren Austausch auch Spannendes über diese faszinierende Tiergruppe.

Kontakt/ Anmeldung: ja, unter rhein-berg@bs-bl.deoder unter : 02205-9498940

Kosten: 4 € pro Erwachsener, 2 € pro Kind, 4 € pro Familie


Samstag, 31. August 2019

Greifvögel und Eulen - Infowochenende

Station: Biologische Station Krickenbecker Seen e.V.

Termin: Samstag, 31. August 2019, 11 bis 18 Uhr

Treffpunkt: Infozentrum Krickenbecker Seen, Krickenbecker Allee 36, 41334 Nettetal-Hinsbeck (Hombergen)

Kurzbeschreibung: Im Kreis Viersen brüten regelmäßig fünf Eulen- und sieben Greifvogelarten. Was ist ein Gewölle, wie funktioniert der lautlose Flug der Eulen? Auf alle Fragen erhalten Sie an diesem Tag Antworten. Auch zu den durchziehenden und seltenen Arten gibt es Informationen. Kinder können (mit oder ohne „Erwachsenen-Hilfe“) ein Quiz ausfüllen.

Anmeldung: keine Anmeldung erforderlich

Kosten: kostenfrei


Regelmäßige Veranstaltungen


Samstag, 07. September 2019 bis Sonntag, 29. September.

Stadt Land Fluss 2019 im Siebengebirge

Station: Landschaftsverband Rheinland, Biologische Station Rhein-Sieg-Kreis, Biologische Station Bonn/ Rhein-Erft, Naturpark Siebengebirge

Termin: Samstag, 07. September 2019 bis Sonntag, 29. September 2019

Treffpunkt: Siebengebirge

Kurzbeschreibung: :

Vom 7. bis 29. September 2019 wird nun bereits zum fünften Mal die Veranstaltungsreihe „Stadt Land Fluss“ durchgeführt. Projektgebiet im Jahr 2019 ist der Kulturlandschaftsraum des Siebengebirges, der sich mit seinem Umland über Teile des Rhein-Sieg-Kreises und der Stadt Bonn erstreckt.

Hauptveranstalter ist der Landschaftsverband Rheinland (LVR) in enger Kooperation mit der Biologischen Station Rhein-Sieg und der Biologischen Station Bonn/Rhein-Erft aus dem LVR-Netzwerk Kulturlandschaft und mit dem Naturpark Siebengebirge.

Innerhalb des dreiwöchigen Formats vom 7. bis 29. September 2019 sollen vielfältige Veranstaltungen mit zahlreichen Projektpartnern durchgeführt werden. Bitte informieren Sie sich über die einzelnen Veranstaltungen über die Programmbroschüre oder über die Homepage www.stadtlandfluss-siebengebirge.de.

Kontakt/ Anmeldung/ Kosten:: Bitte beachten Sie die Informationen zu den verschiedenen Veranstaltungen aus der separaten Programmbroschüre zu Stadt Land Fluss 2019 im Siebengebirge.

nach oben


Veranstaltungen im September


Sonntag, 01. September 2019

Greifvögel und Eulen - Infowochenende

Station: Biologische Station Krickenbecker Seen e.V.

Termin: Sonntag, 01. September 2019, 11 bis 18 Uhr

Treffpunkt: Infozentrum Krickenbecker Seen, Krickenbecker Allee 36, 41334 Nettetal-Hinsbeck (Hombergen)

Kurzbeschreibung: Im Kreis Viersen brüten regelmäßig fünf Eulen- und sieben Greifvogelarten. Was ist ein Gewölle, wie funktioniert der lautlose Flug der Eulen? Auf alle Fragen erhalten Sie an diesem Tag Antworten. Auch zu den durchziehenden und seltenen Arten gibt es Informationen. Kinder können (mit oder ohne „Erwachsenen-Hilfe“) ein Quiz ausfüllen.

Kontakt/ Anmeldung: keine Anmeldung erforderlich

Kosten: kostenfrei


Sonntag, 01. September 2019

Bergischer Landschaftstag 2019

Station: Biologische Station Oberberg

Termin: Sonntag, 01. September 2019, 11 bis 17 Uhr

Treffpunkt: Schloss Homburg, Nümbrecht

Kurzbeschreibung: : Es erwartet Sie ein reichhaltiges Angebot rund um Natur, Kulturlandschaft, Landnutzung, regionale Produkte, Freizeit/Tourismus und das Leben in den Dörfern. Landwirte und Regionalvermarkter, Naturschützer, Behörden, Fachinstitutionen und Dorfgemeinschaften sowie eine Vielzahl von ehrenamtlichen Verbänden informieren über ihre Arbeit und das Bergische Land. Alle weiteren Informationen unter: www.landschaftstag.de

Kontakt/ Anmeldung: keine Anmeldung erforderlich

Kosten: kostenfrei

Gebärdendolmetscher vor Ort


Mittwoch, 04. September 2019

Führung durch den Obstsortengarten Knechtsteden

Station: Haus der Natur - Biologische Station im Rhein-Kreis Neuss e.V.

Termin: Mittwoch, 04. September 2019, 15 bis 17 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz Klosterhof Knechtsteden

Kurzbeschreibung: : Im Obstsortengarten Kloster Knechtsteden stehen über 300 Obstbäume in über 140 Sorten. Darunter viele „Rheinische Raritäten“, wie die Äpfel Creo und Uhlhorns Augustkalvill, die Grevenbroicher Knorpelkirsche sowie die Gewürzbirne aus Lank-Latum. Diese und viele weitere Obstbäume stehen Mitte April in voller Blütenpracht. Bei dem Rundgang durch den blühenden Obstgarten werden Sie Wissenswertes über Obstwiesen, die Natur um Kloster Knechtsteden sowie über alte Obstsorten erfahren.

Kontakt/ Anmeldung: ja, unter info@biostation-neuss.de oder unter : 02133 - 50230

Kosten: kostenfrei


Mittwoch, 04. September 2019

Führung durch den Obstsortengarten Knechtsteden - inklusiv

Station: Haus der Natur - Biologische Station im Rhein-Kreis Neuss e.V.

Termin: Mittwoch, 04. September 2019, 15 bis 17 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz Klosterhof Knechtsteden

Kurzbeschreibung: : Im Obstsortengarten wachsen verschiedene Obstarten: neben Äpfeln und Birnen wachsen hier auch Pflaumen. Dabei können sich die jeweiligen Sorten stark voneinander unterscheiden, was sich in unterschiedlichen Formen und Größen, Farben und unterschiedlicher Schale als auch Geschmäckern ausdrückt. Diese Vielfalt zeigen und erklären wir den Besuchern.

Kontakt/ Anmeldung: ja, unter info@biostation-neuss.de oder unter : 02133 - 50230

Kosten: kostenfrei


Freitag, 13. September 2019

Wupperorchideen und Rheinischer Bambus

Station: Nabu-Naturschutzstation Leverkusen - Köln

Termin: Freitag, 13. September 2019, 17 bis ca. 19 Uhr

Treffpunkt: 51379 Leverkusen Opladen, Einfahrt Parkplatz Tierheim, Reuschenbergerstr. 100

Kurzbeschreibung: : Während eines Spazierganges lernen Sie ein bedeutsames Naturschutzgebiet kennen: „Die Wupper von Leverkusen bis Solingen“. Hier leben seltene und schützenswerte Tier- und Pflanzenarten. Aber auch invasive Neubürger fühlen sich hier wohl: u.a. das Indische Springkraut, auch scherzhaft „Wupperorchidee“ genannt oder der Japanische Staudenknöterich, der den Spitznamen „Rheinischer Bambus“ trägt. Erfahren Sie, was Sie von diesen Pflanzen essen können. Indem Sie sie verspeisen, tragen Sie sogar noch zum Naturschutz bei! Aber auch einige heimische Wildkräuter werden Sie während der Exkursion kennenlernen. Zum Schluss können Sie Produkte aus Springkraut und Knöterich verkosten.

Kontakt/ Anmeldung: ja, unter info@nabu-station-l-k.de oder unter : 02171 - 7349911

Kosten: keine


Samstag, 14. September 2019

Finde deine eigene Medizin im Herbst

Station: Naturschutzstation Haus Wildenrath

Termin: Samstag, 14. September 2019, 11.30 bis 16 Uhr

Treffpunkt: Der genauen Treffpunkt wird nach der Anmeldung mit der Anmeldebestätigung mitgeteilt.

Kurzbeschreibung: : Wenn im Herbst die Natur auf dem Höhepunkt der Ernte zustrebt und alles reif wird, können wir einmal so richtig aus dem Vollen schöpfen. So liefern uns Wildkräuter und Beeren eine Vielfalt von Vitaminen und Mineralstoffen, um gut die lange Winterzeit zu überstehen und daraus z.B. einen Magenbitter, Mazerat oder Tinktur herzustellen. Je nach dem was die Natur gerade so bietet.

Kontakt/ Anmeldung: ja, unter info@kraeuterglueck.com oder unter : 02164/701388

Kosten: 48,- € p.P inkl. Lebensmittelumlage und Rezepte


Sonntag, 29. September 2019.

11. Aachener Obstwiesenfest

Station: NABU-Naturschutzstation Aachen e.V.

Termin: Sonntag, 29. September 2019, 10 bis 17 Uhr

Treffpunkt: Gut Wegscheid, Schmiedgasse7, 52074 Aachen-Vaalserquartier

Kurzbeschreibung: : Infostände, Führungen und Veranstaltungen rund um die Streuobstwiese, Sortenbestimmung, Kinderprogramm

Kontakt/ Anmeldung: nein

Kosten: keine

nach oben


Veranstaltungen im Oktober


Freitag, 11. Oktober 2019

Dem Biber auf der Spur

Station: NABU-Naturschutzstation Leverkusen - Köln

Termin: Freitag, 11. Oktober 2019, 17.30 bis 19.30 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz Von-Ketteler-Str / Bendenweg, 51371 Leverkusen

Kurzbeschreibung: : Er gehört zu den unbekannteren Bewohnern Leverkusens, lange Zeit hat man ihn hier nicht gesehen. Jetzt ist er wieder da: Der Biber. Auf dieser Führung zu den Biberschauplätzen entlang der Dhünn und der Wupper lernen sie Lebensraum und Lebensweise des Bibers kennen, lernen seine Spuren zu erkennen und zu deuten und mit ein wenig Glück bekommen wir ihn sogar zu sehen. Bitte Taschenlampen mitbringen.

Kontakt/ Anmeldung: ja, unter info@nabu-naturschutzstation-l-k.de

oder unter : 02171 - 7349911

Kosten: keine


Dienstag, 15. Oktober 2019

Apfelsaftpressen mit Kindern - Ferientage in der Natur

Station: Biologische Station Kreis Düren e.V.

Termin: Donnerstag, 15. Oktober 2019, 14 bis 17 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz Von-Ketteler-Str / Bendenweg, 51371 Leverkusen

Kurzbeschreibung: : Ferientage in der Natur mit Maria Hinz

Kontakt/ Anmeldung: ja, unter info@biostation-dueren.de oder unter : 02427/94987-0

Kosten: 5 € pro Kind


Regelmäßige Veranstaltungen


Jeden Sonntag von Mitte November bis Mitte Februar

Gans nah: Gänsesafari - Bus-Exkursion zu den Wildgänsen

Station: NABU - Naturschutzstation Niederrhein e.V.

Termin: Jeden Sonntag von Mitte November bis Mitte Februar, 13 bis 15.30 Uhr

Treffpunkt: Rilano Hotel, Bensdorpstraße 3, Kleve

Kurzbeschreibung: Der Untere Niederrhein ist einer der bedeutendsten Überwinterungsplätze arktischer Wildgänse in Deutschland. Über zehntausend Tiere, vor allem Saat- und Blässgänse, verbringen den Winter hier. Um dieses großartige Naturschauspiel zu zeigen und gleichzeitig die Störungen für die Wintergäste so gering wie möglich zu halten, bietet die NABU-Naturschutzstation Niederrhein komfortable Busexkursionen zu den Rast- und Nahrungsgebieten der Wildgänse an. Wir danken unserem Partner, dem Rilano Hotel, für die Kooperation.

Kontakt/ Anmeldung: ja über www.nabu-naturschutzstation.de

Kosten: 16 € pro Erwachsener, 12 € für Schüler, Studenten, Freiwilligendienstleistende und Kinder ab 11 Jahren, Kinder bis 10 Jahre 8 €. Kinder bis 6 Jahre kostenfrei


Veranstaltungen im November


Freitag, 15. November 2019.

Seminar Obstbaumschnitt - Teil 1 - Jungbaumpflege und Kronenerziehung in Theorie und Praxis

Station: Haus der Natur - Biologische Station im Rhein-Kreis Neuss e.V.

Termin: Freitag, 15. November 2019, 13 bis 16 Uhr

Treffpunkt: Haus der Natur, Kloster Knechtsteden 13

Kurzbeschreibung: : Im Obstsortengarten Knechtsteden stehen ca. 300 Obstbäume in über 140 Sorten. In diesem Kurs werden die Grundlagen der Obstbaumpflege und des Obstbaumschnittes vermittelt. Nach einer theoretischen Einführung wird die Praxis des Obstbaumschnittes vom Pflanzschnitt bis zur Erziehung einer ertragsfähigen Krone an ca. 10 – 20 jährigen Apfel-, Birnen- und Pflaumenbäumen demonstriert.

Kontakt/ Anmeldung: ja, unter info@biostation-neuss.de oder rolf.behrens@bund.net oder unter : 02133-5023 0

Kosten: 10 € pro Person

nach oben


Samstag, 23. November 2019.

Seminar Obstbaumschnitt - Teil 2- Praktische Maßnahmen zur Verjüngung und Erhaltung älterer Obstbäume

Station: Haus der Natur - Biologische Station im Rhein-Kreis Neuss e.V.

Termin: Samstag, 23. November 2019, 10 bis 16 Uhr

Treffpunkt: Obstwiese Stadtpark Grevenbroich

Kurzbeschreibung: : Dieses Seminar wendet sich an alle Obstbaumbesitzer, die ihre Bäume pflegen und erhalten möchten. Die verschiedenen Schnitttechniken werden vorgestellt. Nach einer theoretischen Einführung werden sie am Baum vorgeführt. Anschließend können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst unter Anleitung Bäume schneiden.

Kontakt/ Anmeldung: ja, unter rolf.behrens@bund.net oder unter : 0211-302005-0

Kosten: 10 € pro Person

nach oben


Veranstaltungen im Dezember


Samstag, 21. Dezember 2019.

Mitternacht des Jahres - Sonnenwende mal anders

Station: NABU-Naturschutzstation Niederrhein

Termin: Samstag, 21. Dezember 2019, 13 bis 16 Uhr

Treffpunkt: Wanderparkplatz an der B504 zwischen Kleve und Goch-Kessel

Kurzbeschreibung: : Niederrhein-Guide Katharina Bubke nimmt uns mit in eine andere Welt: Der Wald scheint zu schlafen, ist ganz still geworden. Die Blätter liegen als dickes Polster am Boden. Kräuter und Farne haben sich zurückgezogen und überwintern unterirdisch. Trotzdem gibt es noch immer vieles zu entdecken: Landschaftsformen zeichnen sich im kahlen Laubwald deutlicher ab, kulturlandschaftliche Relikte werden plötzlich sichtbar, z.B. die steinzeitlichen Hügelgräber. Immergrüne Pflanzen wie der Ilex, Symbol des Julfestes, lugen mit kräftig grünen Blättern aus dem Graubraun des winterlichen Waldes hervor. Baumpilze fallen mit z.T. bizarren Formen und Farben auf. Auch Tiere können aufgrund der Transparenz des Waldes besser beobachtet werden. Wir freuen uns, weit weg von der kommerziellen Weihnachtshektik über die Stille des Waldes, die nahen Wintersonnenwende und das mit ihr wiederkehrende Licht. Unter den Bäumen bringen wir ein kleines „Julopfer“ für die Wintertiere. An einem sehr alten Ort gibt es eine kleine Stärkung. Zum Treffpunkt: Von Kleve aus kommend überquert man auf der 504 einen Wildrost, danach kommt der Parkplatz nach 200m auf der linken Seite.

Kontakt/ Anmeldung: ja, unter info@nabu-naturschutzstation.de oder unter : 02826/91876-00

Kosten: 15 € pro Erwachsener, 7,50 € pro Kind bis 14 Jahre (inklusive Verpflegung)


Besuchen Sie auch die anderen Projektseiten des LVR-Fachbereichs Landschaftliche Kulturpflege: